“Das ändert sich mit dem Jahreswechsel”| Inhalt Gesetzliche Neuregelungen — Bundesregierung (In German language on changes from 1st Jan.2015)

Erstmals gilt ab dem 1. Januar ein gesetzlicher Mindestlohn von 8,50 Euro. Der Rentenbeitragssatz sinkt um 0,2 Prozent. Wer in eine andere Stadt oder in ein anderes Bundesland zieht, kann künftig sein altes Kfz-Kennzeichen behalten. Der Bund übernimmt das BAföG vollständig. Diese und viele andere Neuregelungen treten zum Jahresanfang 2015 in Kraft.   Kalender 2015…

Avicenna-Studienwerk: Erstmals werden begabte Muslime in eigenem Stipendienwerk gefördert — MiGAZIN de (In German)

Muslimische Studierende in Deutschland können ab sofort Unterstützung durch eine eigene Begabtenförderung erhalten. Das vom Bundesforschungsministerium unterstützte Avicenna-Studienwerk nahm am Montag in Berlin erstmals 65 leistungsstarke und sozial engagierte muslimische Studierende und Promovierende auf. (…) Muslimische Studierende an deutschen Hochschulen können den Angaben zufolge vom Wintersemester 2014/15 an mit einem einkommensabhängigen Grundstipendium von bis zu…

Interview mit Farid Hafez: Wo endet Islamkritik und beginnt Islamfeindlichkeit? — MiGAZIN de (In German)

Wenn über den Islam gesprochen wird, heißt es oft, er sei rückständig und totalitär, frauenfeindlich und mit der Demokratie nicht vereinbar. Solche Aussagen, erklärt der Wiener Politologe Farid Hafez, seien bereits islamfeindlich. Aber er sagt auch, dass man Muslime nicht gegen alle Kritik in Schutz nehmen sollte. Farid Hafez © Bundeszentrale für politische Bildung (bpb)…

Minister Schneider führt NRW-Dialog mit muslimischen Verbänden (In German)

dialog forum islam: Vielfalt des Islam in NRW bekannt machen Düsseldorf, 03.04.2014 Guntram Schneider – Minister für Arbeit, Integration und Soziales   In Nordrhein-Westfalen leben zwischen 1,3 und 1,5 Millionen Menschen muslimischen Glaubens. Das sind rund  ein Drittel der insgesamt 4,3 Millionen Musliminnen und Muslime in Deutschland. Um deren Vielfalt ging es beim zweiten Zusammentreffen…

Islamische zeitung de: Warum Islamische Theologie in Paderborn? Warum nicht! — Von Tuba Işık und Muna Tatari (In German)

Zunächst die eigene Tradition aufarbeiten Paderborn (iz). Das Zentrum für Komparative Theologie und Kulturwissenschaften (ZeKK) wurde 2009 als interdisziplinäre Forschungseinrichtung an der Universität Paderborn gegründet. Das Zentrum steht dafür, unterschiedliche theologische Traditionen miteinander und darüber hinaus auch mit kulturwissenschaftlichen Fachdisziplinen in ein intensives Gespräch zu bringen. So sind neben den Instituten für Katholische und Evangelische…